Fracht 101 Bibliothek

LCL-Versand: Frachtgebühren & Container

Hier erfahren Sie alles, was Sie über den LCL-Versand wissen müssen – was er kostet, wie lange er dauert, wie er sich von anderen Versandarten unterscheidet und ob er für Sie geeignet ist.

Es kommt ein Punkt im Leben eines jeden Spediteurs, an dem er anfängt, Tagträume über Containerinnenabmessungen und Konsolidierungszentren zu haben.

Nun, vielleicht keine Tagträume. Aber zumindest erkennen, dass es an der Zeit ist zu entscheiden, ob LCL-Versand für sie geeignet ist.

Wenn Sie mit kleineren Frachtsendungen arbeiten, erfahren Sie in diesem Leitfaden alles über den LCL-Versand. In diesem Leitfaden erfahren Sie, was es kostet, wie lange es dauert, wie LCL im Vergleich zu anderen Frachtarten abschneidet und vieles mehr.

Sie sind dem Transport Ihrer Waren einen Schritt näher gekommen.

Suchen Sie nach Live-Angeboten von geprüften Anbietern?

Was ist LCL-Versand?

LCL steht für weniger als eine Containerladung und beschreibt den Seefrachtverkehr für Ladungen, die nicht groß genug sind, um einen 20-Fuß- oder 40-Fuß-Versandcontainer vollständig zu füllen.

Da LCL-Sendungen einen 20-Fuß- oder 40-Fuß-Container nicht vollständig ausfüllen, werden sie mit anderer Fracht zusammengefasst. Aus diesem Grund werden LCL-Sendungen manchmal auch als Sammelgutsendungen bezeichnet.

Was ist Stückgut?

Stückgut, ein Begriff der manchmal mit LCL verwechselt wird, ist eine Ladung, die nicht palettiert wird. Er kann für Fracht gelten, die keine Palettierung erfordert und/oder aufgrund ihrer Abmessungen nicht in Containern verschickt werden kann.

Manchmal wird Stückgut auch verwendet, um Waren zu beschreiben, die einfach noch nicht palettiert wurden. Fast alle Spediteure verlangen eine Palettierung von Waren, um Beschädigungen zu vermeiden und ein reibungsloses Be- und Entladen zu ermöglichen.

Die Vor- und Nachteile des LCL-Versands:

  • Beim LCL-Versand bezahlen Sie nur das benötigte Volumen – keinen Pauschalbetrag wie bei FCL.
  • Weniger Waren häufiger zu versenden, bedeutet, weniger für Lagerfläche auszugeben.
  • LCL ist billiger als Luftfracht. Wenn Sie also Zeit haben, auf Ihre Sendung zu warten, können Sie so Ihre Frachtkosten senken.
  • Wenn die Containerkapazität begrenzt ist, beispielsweise während der Hochsaison oder anderer Zeiten mit hohem Versandvolumen, ist LCL möglicherweise einfacher verfügbar und auch schneller als FCL.

Natürlich ist keine Frachtlösung perfekt. Hier sind die Hauptnachteile des LCL-Versands:

  • LCL-Sendungen müssen geladen und entladen werden, was die Transitzeit um einige Tage verlängert.
  • LCL-Sendungen sind pro Kubikmeter teurer als FCL-Sendungen – manchmal sogar doppelt so teuer.
  • Die Zollverzögerungen anderer Warensendungen können dazu führen, dass sich der Transport Ihrer Waren ebenfalls verzögert.
  • LCL-Waren werden häufiger ver- und entladen, was die Wahrscheinlichkeit von Beschädigungen oder Verlusten erhöht.

LCL-Versandkosten

LCL-Versandkosten werden hauptsächlich nach Volumen berechnet, normalerweise in Kubikmetern (CBM). Je mehr Platz Sie benötigen, desto mehr zahlen Sie.

Auch das Gewicht wird bei der Bestimmung der LCL-Versandkosten berücksichtigt, aber da Containerschiffe gewichtsmäßig riesige Reserven haben, spielt das Volumen normalerweise eine größere Rolle für die Gesamtkosten.

LCL-Preisangebote von Spediteuren beinhalten Folgendes:

Abholung: Die Kosten für die Abholung Ihrer Sendung vom Lager oder Werk.

Herkunft: LCL-Sendungen müssen zusammen mit anderen Sendungen auf Container verladen oder an einer Containerladestelle (CFS) zusammengefasst werden. Dies wird manchmal als Containerstauung bezeichnet.

Hauptlauf: Die Kosten für den Seetransport. Obwohl dies die Hauptstrecke des Versands ist, ist es möglicherweise nicht der teuerste Abschnitt. In bestimmten Fällen können Gebühren an der CFS erheblich sein, da sie erhebliche Maschinen- und Arbeitskraft erfordern.

Ziel: LCL-Sendungen müssen bei der Ankunft im Bestimmungsland an einer CFS entpackt werden.

Auslieferung: Die Kosten für den Transport Ihrer Waren zum Ziellager.

Suchen Sie nach Frachtraten von geprüften Anbietern?

LCL oder Luftfracht: Frachtraten

Diese Frage wird uns oft von Importeuren und Exporteuren gestellt: Sollte ich bei einer kleinen Fracht per LCL oder per Luftfracht versenden?

Die Antwort lautet: Es hängt maßgeblich davon ab, wie schnell Sie Ihre Ware benötigen – und wie viel Sie zu zahlen bereit sind.

Angenommen, Sie versenden 500 Eishockeypucks von Shanghai nach Los Angeles (das sind ungefähr 0,06 CBM und 85 kg, falls Sie sich das fragen).

Dies sind keine genauen Preise, aber nehmen wir an, wenn Sie die Hockeypucks per LCL versenden, kostet es etwa 400 US-Dollar und auf dem Luftweg 600 US-Dollar.

Jetzt verdoppeln wir die Menge auf 1.000 Hockeypucks. LCL kostet jetzt 475 US-Dollar, aber der Luftweg ist auf 900 US-Dollar gestiegen.

Nochmals verdoppelt: 2.000 Hockeypucks kosten bei LCL immer noch 475 US-Dollar, aber auf dem Luftweg bis zu 1.570 US-Dollar.

Mit zunehmender Sendungsgröße und -gewicht steigen die Luftfrachtraten dramatisch schneller an als die LCL-Raten. Bei zunehmendem Gewicht der Fracht sind Auswirkungen noch größer.

Auf der anderen Seite ist Luftfracht viel schneller: In diesem Beispiel würde Ihre Sendung 7-9 Tage per Luftfracht und 25-30 Tage per LCL dauern. Auch hier handelt es sich nicht um genaue Transitzeiten, sie sollen lediglich die Unterschiede zwischen Luftfracht und LCL-Versand verdeutlichen.

Hier ein paar Tipps für die Wahl zwischen Luftfracht und LCL:

  • Wenn Sie per LCL versenden, wird Ihnen mindestens 1 CBM in Rechnung gestellt. Das heißt, wenn Sie eine kleinere Sendung haben, erhalten Sie keinen niedrigeren Preis.
  • Luftfracht- und LCL-Kosten werden sowohl nach Gewicht als auch nach Volumen berechnet. Aber bei der Luftfracht ist das Gewicht der wichtigere Faktor – d. h., eine relativ geringe Gewichtszunahme führt zu einem viel höheren Preis. Umgekehrt spielt bei LCL das Volumen eine größere Rolle als das Gewicht. Fazit: LCL ist weitaus günstiger, je schwerer die Güter werden.
  • Luftfrachtpreise und Transitzeiten variieren nicht stark je nach Bestimmungsort. Beispielsweise kostet die Luftfracht von Shanghai nach Los Angeles in etwa das gleiche und dauert auch etwa so lange wie die Luftfracht von Shanghai nach New York. Für LCL erhöhen sich durch diesen Entfernungsunterschied jedoch sowohl die Kosten als auch die Transitzeit.

LCL oder FCL

LCL eignet sich hervorragend für kleine Ladungen, aber manchmal lohnt es sich, für einen ganzen Container zu bezahlen, selbst wenn Sie nicht genug haben, um ihn zu füllen.

Wieso?

Weil LCL pro CBM mehr kostet als FCL. Ab einem bestimmten Volumen einer Sendung könnte also ein ganzer Container die bessere Wahl sein. Für einen etwas höheren Preis erhalten Sie die Vorteile des FCL-Versands, also kürzere Transitzeiten und eine geringere Schadenswahrscheinlichkeit.

Eine Einschränkung: Wenn Sie an ein Amazon-Lager versenden, ist es oft einfacher, einen Termin für die Anlieferung von LCL-Sendungen zu bekommen. Selbst wenn Sie also beim FCL-Versand Geld sparen, könnte aufgrund von Terminverzögerungen im Lager letztendlich zusätzliches Liegegeld anfallen.

Wo liegt also der Kipppunkt?

Dies hängt von den Abmessungen Ihrer Sendung ab, aber im Allgemeinen sollten Sie FCL in Betracht ziehen, sobald das Volumen etwa 10 CBM erreicht.

Zusätzliche LCL-Gebühren

Etikettierung und Palettierung für Amazon-Versender

Wenn Sie Ihre Waren an ein Amazon FBA-Lager versenden, müssen Sie sie gemäß den Vorschriften von Amazon etikettieren und palettieren lassen.

Die Etikettierung Ihrer Kartons durch Ihr Werk vornehmen zu lassen, ist die effizienteste Lösung, und im Allgemeinen ist die Palettierung im Werk kostengünstiger als im Konsolidierungszentrum. Bevor Sie jedoch Ihren Lieferanten palettieren lassen, stellen Sie sicher, dass er mit den Standards und Anforderungen von Amazon vertraut ist, damit Ihnen keine zusätzlichen LCL-Gebühren in Rechnung gestellt werden.

Zollbürgschaften

Bei jedem Import in die USA importieren müssen Sie eine Zollbürgschaft einrichten, die im Wesentlichen eine Versicherung für den Zoll und Grenzschutz darstellt, falls Ihr Unternehmen nicht zahlt.

Wenn Sie selten versenden, wählen Sie eine Einmalbürgschaft. Für Vielversender lohnt sich wahrscheinlich eine Jahresbürgschaft.

Zölle und Steuern

Zölle und Steuern werden vom Zoll und der Grenzpolizei berechnet, wenn Ihre Waren im Hafen ankommen, aber Sie können diese im Voraus schätzen und so Ihre LCL-Gebühren genauer berechnen.

Welche Unterlagen benötige ich für meine LCL-Sendung?

Eine Auflistung aller Unterlagen, die Sie für den LCL-Versand benötigen, finden Sie in unserem Leitfaden zu wichtigen Frachtdokumenten.

Wie lange dauert der LCL-Versand?

Der Versand per Seefracht dauert in der Regel ca. 6-10 Wochen, je nach Herkunfts- und Zielort. LCL dauert aufgrund von Konsolidierung und Entkonsolidierung tendenziell etwas länger als FCL.

Expertentipps, um die besten LCL-Versandtarife zu erhalten

1. Holen Sie Angebote von mehreren Spediteuren ein.

Wenn Sie mehrere Angebote haben, können Sie nicht nur den besten Preis auswählen. Es gibt Ihnen auch Einblick in die Marktpreise und hilft Ihnen dabei, LCL-Tarife und -gebühren besser zu verstehen. Manchmal erhalten Sie nämlich auch ein Angebot, das weit über oder unter den marktüblichen LCL-Preisen liegt, was Ihnen aber erst durch den Vergleich einer Reihe von Angeboten bewusst wird.

2. Vergessen Sie nicht, die Palettenabmessungen zu berücksichtigen.

Lieferanten geben immer Kartonmaße für Ihre Waren an. Fragen Sie deshalb auch nach den Maßen inklusive Palette. Paletten beanspruchen Containerplatz – Platz, der Ihnen in Rechnung gestellt wird.

3. Denken Sie daran, dass zerbrechliche Waren möglicherweise mehr Platz benötigen und daher mehr kosten.

Bei den meisten LCL-Sendungen werden Paletten gestapelt, um den Containerraum besser zu nutzen. Aber wenn Sie Flachbildfernseher verschiffen, möchten Sie nicht, dass etwas darauf gestapelt wird. Dies bedeutet höhere Kosten, da Ihre Sendung im Container weniger Platz für andere Pakete lässt.

4. Vermeiden Sie versteckte LCL-Kosten und -Gebühren durch Buchung eines Port-to-Door- oder Door-to-Door-Service bei Ihrem Spediteur.

Manchmal erhalten Sie ein LCL-Angebot, das unglaublich günstig ist. Was soll daran schlimm sein?

Nun, es könnte sich herausstellen, dass LCL-Gebühren, von denen Sie dachten, dass sie enthalten sind, tatsächlich nicht zum Angebot gehören.

Um dies zu verhindern, empfiehlt Sandeep Bhalotia, CEO des Logistikanbieters PlanYourCargo, für LCL Port-to-Door- oder Door-to-Door-Services zu buchen. „Möglicherweise erhalten Sie am Herkunftsort einen Rabatt, aber wenn der Service bis zur Tür nicht inbegriffen ist, wird der Rabatt möglicherweise durch hohe Gebühren am Zielort ausgeglichen“, erklärt er. „Ein Angebot, das einen Service bis zu Tür beinhaltet, bedeutet, dass alle Gebühren im Voraus bestätigt werden.“

5. Machen Sie sich mit den Innenmaßen des Containers vertraut.

Ein 20-Fuß-Container hat eigentlich keine 20 Fuß – zumindest nicht innen. Machen Sie sich mit den Innenmaßen des Containers vertraut, um zu verstehen, wie viel Containerplatz Sie wirklich benötigen – und um zu entscheiden, ob LCL oder FCL das Richtige für Sie ist.

6. Wenn Sie ein Amazon FBA-Versender sind, kennen Sie die Lagerrichtlinien.

Amazon FBA hat strenge Lagerrichtlinien, die sich manchmal auch ändern. Wenn Sie die Anforderungen kennen, ist es in der Regel möglich, diese Ihrem Lieferanten zu überlassen, wodurch Sie im Endeffekt Geld sparen.

LCL-Fracht: So versenden Sie LCL-Fracht auf Freightos.com

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre LCL-Frachtsendung auf Freightos.com zu buchen, kümmern wir uns um viele der verwirrenden und zeitraubenden Details. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie das Volumen und Gewicht Ihrer LCL-Frachtsendung auf der Plattform eingeben, informiert unser Tool Sie, ob es sich lohnt, FCL in Betracht zu ziehen.
  • Da Freightos.com ein Marktplatz ist, können Sie in Echtzeit aus einer Vielzahl von Angeboten auswählen. Kein endloses Telefonieren mehr – und Sie verstehen die Frachtmarkttarife auf einen Blick.
  • Wir bieten Ihnen Versicherungs- und Zolllösungen, während Sie Ihre Sendung buchen.
  • Sie können Ihre LCL-Frachtsendung direkt auf Freightos.com verfolgen und während der gesamten Dauer der Fracht mit Ihrem Spediteur kommunizieren.

Suchen Sie nach Live-Angeboten von geprüften Anbietern?

Sehen Sie sich das vollständige LCL-Webinar an

Möchten Sie Ihre LCL-Infos lieber als Video erhalten? Glück gehabt.

Sehen Sie sich hier unser vollständiges LCL-Webinar an:

Vergleichen Sie internationale Fracht in Sekunden

;
Back to top